Golfen für den guten Zweck

Bereits zum vierten Mal fand im Golfclub Issum das HOLTKAMP Golf-Charity-Turnier unter der Organisation des Karosserie- & Lackierzentrums Rüdiger Holtkamp/Rheinhausen statt. Dieses Turnier hat sich mittlerweile zu einem der bedeutendsten und bestorganisierten Events entwickelt, bei dem die Einnahmen und weitere Sponsorenspenden dem Stups Kinderhospiz in Krefeld zugutekommen.

Region – Nach den beeindruckenden Ergebnissen der letzten Jahre (2017, 2019, 2022), konnte in diesem Jahr die enorme Rekordsumme von 70.000.-€ erzielt werden. Somit konnten bisher insgesamt über 200.000.-€ an Stups überwiesen werden.

Die Sponsoren des Turniers waren zahlreich vertreten. Jedes der 18 Grüns im Golfclub Issum war mit Werbeaufstellern geschmückt. Unter anderem konnten die Besucher am Clubhaus einzigartige Motorräder von Harley-Davidson Düsseldorf und sportliche BMWs von Fett und Wirtz bewundern. Ein VW T1 Oldtimer der Firma Holtkamp begrüßte die Golferinnen und Golfer am 1. Tee zum Abschlag.
Selbst The Hole In On Club, vertreten von Thilo Raisch, reiste extra aus Heidelberg an, um das Turnier zu unterstützen.

Nach der 18-Loch-Runde bei bestem Golf-Wetter, fanden sich die Turnierteilnehmer und zusätzlichen Gäste zur Abendveranstaltung im Moerser Brauhaus ein. Hier wurde mit 200 Gästen bei Livemusik bis nach Mitternacht gefeiert. Wie in den Jahren zuvor, bot die Siegerehrung einen feierlichen Höhepunkt.
Unter den Gästen befanden sich auch einige prominente Gesichter. Der niederländische Fußballtrainer Huub Stevens und Deutschlands Eishockeylegende und Botschafter von Stups, Christian Ehrhoff bereicherten das Event mit ihrer Teilnahme als Golfspieler und stellten Trikots zu Verfügung, die versteigert werden konnten. Stevens spendete ein Trikot, dass er bei der EM 1980 mit Karl-Heinz Rummenigge tauschte. Auf Facebook und Instagram gab es im Vorfeld ein Bietergefecht für den guten Zweck. Am Ende lag das Höchstgebot bei 750 €. Das Trikot von Ehrhoff brachte nochmal 350 €. Beide überreichten persönlich die Trikots an die Meistbietenden.
Außerdem wurde am Abend ein Bild des Rheinhausener Graffiti-Künstler Daniel Jähn von Graffaz.Art versteigert. Es zeigte Dagobert Duck, der für Stups Golf spielt und beeindruckte die Gäste so sehr, dass sich das Bietergefecht fortsetzte und erhöhte die Spendensumme um sagenhafte 900 €.

Besonders glückliche Gewinner durften sich über herausragende Preise der Tombola freuen. Darunter eine Ski-Reise, ein Wochenende mit einem Porsche, ein Mäh-Roboter und neben zahlreichen weiteren Sachpreisen und Gutscheinen, sogar ein mehrtägiger Urlaub in einem Robinson Club. 1000 Lose á 10 € waren innerhalb kürzester Zeit verkauft und alle Preise, die ausschließlich gespendet worden waren, wechselten die Besitzer.
Der feierlich Abschluss war die Scheckübergabe an Diane Kamps, der Vorsitzenden der DRK-Schwesternschaft Krefeld, der das Stups Kinderhospiz angehört. Sie nahm den 70.000 Euro Spenden-Scheck vielfach dankend, fast schon ungläubig, entgegen und berichtete, dass mit diesem Geld insbesondere die Familien und Geschwisterkinder im Stups unterstützt werden sollen, z.B. durch die Ausweitung des Angebots im therapeutischen Bereich und für gemeinsame Ausflüge. Auch für die Bestückung des gerade neu umgebauten Familienbereichs des Kinderzentrums würde das Geld dringend benötigt.

„Wir danken von Herzen allen Teilnehmern, Gästen, Sponsoren und Helfern für ihren Einsatz und ihre Großzügigkeit. Gemeinsam haben wir es wieder geschafft, das Stups Kinderhospiz in Krefeld erneut zu unterstützen und damit einen wertvollen Beitrag an wichtiger Stelle zu leisten“, sagte Rüdiger Holtkamp, der bereits über eine Wiederholung nachdenkt, zum Abschluss des Events. (opm)

V. l. Diane Kamps, Rüdiger Holtkamp, Jacqueline Holtkamp jr. – Foto: Firma Holtkamp

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert