In Rheindahlen freut man sich darauf endlich wieder Schützenfest feiern zu können.

In gewohnter Weise findet das diesjährige Schützen – und Heimatfest vom 19. bis 23. August statt, zu dem die St. Helena Schützenbruderschaft Rheindahlen und Kirchspiel herzlichst einlädt.

Mönchengladbach – Nach zweijähriger Wartezeit ist es für die amtierenden Majestäten mit ihren Ministern und Rittern sicher schon etwas besonderes nun ihren großen Auftritt zu haben. Allen voran Schützenkönig Guido Friedrich mit Königin Birgit.

Ihnen zur Seite stehen die Ministerpaare Lothar Breimer mit Bettina und Roger Kettenbach mit Beate.

König und Minister gehören zur Schützengruppe SCR 2000, welche bereits im Jahr 2020 auf das zwanzigjährige Bestehen zurückblicken konnte und dieses sicherlich mit den dreien aus ihrer Schützengruppe gebührend feiern werden.

Auch Jungkönig Tim Friedrich und seine Ritter Benedikt Koenen und Marcel San Jose haben ihre Blicke schon erwartend auf die Prunkfeierlichkeiten gerichtet. Alle drei gehören zur Schützengruppe Blaue Husaren 2007.

Wie man unschwer an der Namensgleichheit der beiden Majestäten erkennen kann handelt es sich um Vater und Sohn.

Um die enge Verbundenheit der beiden auch nach außen zu zeigen, werden sie eine gemeinsame Residenz auf der Hardter Straße errichten und von dort aus die Schützengemeinschaft regieren.

Für den reibungslosen Ablauf in der Prünkerwoche und beim Schützenfest sorgen an der Residenz die Königsgruppen. Unterstützt werden die Majestäten natürlich durch ihre Gruppen SCR 2000, Blaue Husaren und durch den Offizierszug 72.

Sehr zur Freude aller gibt es in diesem Jahr auch wieder ein Schülerprinzengespann, genauer gesagt eine Schülerprinzessin mit ihren Rittern. Schülerprinzessin ist Ann – Sophie Evers, die zu den Preußischen Offizieren gehört, ihre Ritter sind Maurice und Marlon Jung von den Rheindahlener Grenadieren.

Gemeinsam mit den Großen Majestäten werden sie bei den Umzügen voran schreiten und bei den Paraden die Ehrenplätze einnehmen.

Einiges geboten bekommen die Gäste und Besucher auch in diesem Jahr wieder in Rheindahlen. Mit dem Maisetzen, dem Großen Zapfenstreich, den Umzügen, Paraden und den Zeltveranstaltungen hält die St. Helena Bruderschaft wieder ein volles Programm bereit.

Der Startschuss zum Schützenfest in Rheindahlen fällt wieder am Freitag, 19. August mit der „Dahlener Nacht“ im Festzelt an der Hilderather Straße ab 19.00 Uhr der Eintritt ist frei.

Um nach langer Abstinenz auch den Gästen am Freitagabend wieder etwas zu bieten, machten sich die Verantwortlichen der Bruderschaft auf die Suche nach einem geeigneten Event und wurden recht schnell fündig.

Nach Spanien, Irland und Holland nimmt die Bruderschaft nun ihre Gäste mit nach Amerika, genauer gesagt in den Wilden Westen und lädt zu einer Western – Party ein mit der Maverick’s Country Music Show.

Ab Samstag dann können sich die Schützen und Bruderschaftler wieder auf Ereignisreiche Tage einrichten. Früh am Morgen wird ein neuer Königsmai im Wald geholt, damit dieser dann geschmückt um 18.15 Uhr am Haus des Königs errichtet werden kann. Dem schließt sich der Große Zapfenstreich an und nach einem kurzen Umzug folgt die Kranzniederlegung auf dem Ehrenfriedhof. Der Tanzabend im Festzelt mit der Band „Voices“ rundet diesen Tag dann ab.

Der Sonntag, 21. August beginnt dann für die Schützen schon früh um 8:00 Uhr mit dem Antreten am Festzelt. Nach dem morgendlichen Umzug durch den Ort werden die Majestäten an der Residenz Hardter Straße abgeholt.

Gemeinsam mit ihren Majestäten finden sich die Schützen dann in der Pfarrkirche ein, wo um 9:30 Uhr das Festhochamt für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der Schützenbruderschaft beginnt. Im Verlauf der Messe werden dann auch wieder verdiente Bruderschaftler für ihr Wirken ausgezeichnet. Um 11:15 Uhr findet dann für alle ein musikalischer Frühschoppen im Festzelt statt.

Weiter geht es am Sonntagnachmittag mit dem Empfang der Ehrengäste um 16.00 Uhr in der Volksbank und um 16.30 Uhr heißt es Antreten zum Sternmarsch durch Rheindahlen.

Die Gastbruderschaften aus Broich – Peel, Günhoven und Dorthausen treten gemeinsam mit den Schützen aus Rheindahlen an drei verschiedenen Orten an und machen sich aus den drei Richtungen auf den Weg zum Kreisverkehr an der Erkelenzer Straße, wo sie sich zu einer Einheit formieren um von dort aus zur Großen Parade vor der Königin um 17:30 auf dem Südwall aufmarschieren zu können.

Der Sternmarsch hat sich mittlerweile zu einem festen Bestandteil des Rheindahlener Schützenfestes etabliert, an dem nicht nur die Schützen sondern auch die Besucher gefallen bekommen haben. Dies zeigt sich jährlich, wenn die zahlreichen Menschen am Sonntagnachmittag die Straßen säumen um diesem besonderen Spektakel beizuwohnen. Zweifellos wird auch die diesjährige Große Parade vor der Königin und den Ehrengästen wieder ein Höhepunkt der Prunkfeierlichkeiten werden.

Alle Gäste auf dem Südwall erwartet wieder ein gigantischer Aufmarsch, angeführt von der Generalität Hoch zu Pferde, Musikkapellen, Fahnenabordnungen und natürlich eine stattliche Anzahl von Schützen in den verschiedensten Uniformen. Nach der Parade schließt sich dann um 19:30 Uhr der Ball zu Ehren der Königin im Festzelt mit der Band „Voices“ an.

Der Montag, 22.August steht wieder ganz im Zeichen des traditionellen Klompenballs und der Klompenfrauen. Vorab heißt es aber erst einmal um 8.30 Uhr Antreten am Festzelt zum Abholen der Majestäten. Nach dem Umzug durch den Ort und dem Einzug in das Festzelt heißt es für alle erst einmal stärken beim Biwak.

Gegen 10:45 Uhr tritt dann der Festzug mit den Klompenfrauen am Festzelt an, wonach es zur um 11:00 beginnenden Klompenparade auf den Südwall geht.

Sicher darf man auch in diesem Jahr wieder auf die zahlreichen Klompenfrauen gespannt sein, die dem Festzug durch ihre Teilnahme eine optische Bereicherung sondergleichen verleihen. Um 13:00 Uhr beginnt dann der Klompenball im Festzelt mit der Band „Farbtone“. Neben dem Festzelt findet zeitnah der Vogelschuss zur Ermittlung der Majestäten für das Jahr 2023 statt.

Der Dienstag 23.August startet um 15.00 Uhr mit dem Seniorennachmittag im Festzelt.

Für die Schützen heißt es um 18:00 Uhr Antreten am Festzelt und Abholen der Majestäten mit ihren Damen und der Kranzmädchen an der Residenz Hardter Straße. Um 19.00 Uhr klingt dann das Schützenfest mit dem Großen Zapfenstreich aus. Dieser findet aus gegebenem Anlass in diesem Jahr auf der Max-Reger – Straße vor der LVR Schule statt.

Beim Heimatabend mit der Band „Farbtone“ im Festzelt können dann alle noch einmal die letzten Stunden des Schützen – und Heimatfestes genießen. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher des Rheindahlener Schützenfestes wieder ein besonderer Flair mit dem Biergarten und dem offenen Festzelt.

Wie die Jahre zuvor kann man den Aufenthalt im Biergarten auch wieder im exklusiven Loungebereich genießen und weiterhin die Zeltveranstaltungen bei freiem Eintritt besuchen. Die Majestäten, der Vorstand und die Chargierten wünschen allen Gästen frohe Stunden in Rheindahlen und laden Sie ein mit uns gemeinsam ein wunderschönes Schützen – und Heimatfest 2022 zu feiern.