Sankt Martin in Speick – 100-Jahr-Feier und Martinszug abgesagt

Corona bedingt findet die 100-Jahr-Feier sowie der traditionelle St. Martinszug am 7. November 2020 in Speick nicht statt
Die traditionsreiche St. Martinsfeier des Stadtteils Speick, die für den 7. November terminiert war, fällt in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Schweren Herzens entschied dies der Vorstand des St. Martinsvereins in einer Videokonferenz, obwohl der Verein in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiern würde.

Mönchengladbach – Aufgrund der derzeitigen Entwicklung der Infektionszahlen sei eine Besserung der Gesamtsituation bis November nicht zu erwarten. Im Hinblick auf die zu erwartende Teilnehmerzahl, die sich dicht gedrängt um das Martinsfeuer versammeln würde, ist die Einhaltung der notwendigen Abstandsregelung nicht zu gewährleisten.

Dem Verein ist es gemeinsam mit dem Ordnungsdienst des Bürgerschützenvereins St. Hermann-Josef Speick und der Polizei nicht möglich, die notwendigen Schutzmaßnahmen einzuhalten und mögliche Infektionsketten zu dokumentieren.

„Die Sicherheit und die Gesundheit unserer Bürger und Kinder geht vor. Lasst uns im kommenden Jahr 101-Jahre Vereinsgeschichte feiern. Das ist ein wirklich besonderes Jubiläum, denn üblicherweise wird nach 100 Jahren gefeiert.“, verkündet der Vorsitzende Michael Hildemann leicht grinsend, um der ernsten Situation ein wenig Humor zu verleihen. „Wir alle hoffen, auf eine bessere Zeit und darauf, dass alle unsere Mitmenschen im privaten und beruflichen Sinne diese außerordentliche Zeit unbeschadet aus gesundheitlicher und finanzieller Sicht überstehen.“, so der Vorstand.

In diesem Sinne wünscht der St. Martinsverein allen Menschen viel Gesundheit und Durchhaltevermögen. Blicken Sie solidarisch nach Vorne und helfen Sie einander – Menschlichkeit ist nun wichtiger als jemals zuvor. Wir sind zuversichtlich, dass wir uns im kommenden Jahr mit einem toll organisierten Fest anlässlich des 101-jährigen Vereinsjubiläums zurückmelden können. Bleiben Sie gesund!