Vereine bringen sich in die Planungen zum Bürger- und Rathaus ein

In der Gemeinde Grefrath laufen zurzeit die Planungen für das Bürger- und Rathaus in Grefrath sowie die Sanierung der Albert-Mooren-Halle in Oedt. Daher hat die Gemeindeverwaltung um Bürgermeister Stefan Schumeckers nun alle Vereine in einem Schreiben über den Stand der Planungen informiert und um ihre Anregungen gebeten.

Grefrath – Über eine Online-Befragung wurden die Vereine gefragt, welche Anforderungen sie an die Veranstaltungsstätten haben. „Im ersten Schritt haben sich zehn Vereine beteiligt und wertvollen Input für die Planungen gegeben“, freut sich Stefan Schumeckers. Acht der zehn Vereine aus ganz unterschiedlichen Bereichen teilten mit, dass sie Räume u.a. für Versammlungen, Ehrungen, Informationsveranstaltungen und Feiern nutzen würden.

Dazu konnten die Vereine angeben, welche Ausstattung sie benötigen. „Einige der Vorschläge haben wir bereits in den Planungen für den neuen Bürger- und Ratssaal vorgesehen, wie Beamer, Leinwand und Lautsprecher, Rednerpult und eine Küchenausstattung von Besteck und Teller bis hin zur Kaffeemaschine in der dazugehörigen Küche“, so Katrin Lichtenstein, die die Planungen als Stabstelle Kommunale Projektplanung koordiniert. Andere Hinweise werden nun noch auf die Liste genommen, wie Stehtische oder auch Schirmständer für die Garderobe.
Die Planungen sollen auf jeden Fall dem von Vereinen geäußerten Wunsch entsprechen, nicht zur zweckmäßige, sondern optisch ansprechende Räume zu gestalten, die einen repräsentativen Rahmen zum Beispiel für Fotos bei Ehrungen bieten.

In der Albert-Mooren-Halle sind bereits viele der gewünschten Ausstattungen vorhanden. Einige sind allerdings in die Jahre gekommen und müssen erneuert werden. Die Anregungen werden auch geprüft und im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten berücksichtigt.
Noch können sich Vereine mit ihren Vorschlägen einbringen, die Befragung ist noch bis Ende Juli freigeschaltet: https://beteiligung.nrw.de/portal/grefrath/beteiligung/themen/1006992 (opm)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert